7. Bayrische Landestag der Verkehrssicherheit
Landshut 27.05.2017 – Am Samstag fand in der Landshuter Altstadt der 7. Bayrische Landestag der Verkehrssicherheit statt. Neben den anderen Hilfsorganisationen wie Feuerwehr und BRK, war auch das THW mit vertreten.

Jedoch nicht nur am Samstag selbst, auch im Vorfeld wurde das THW-Landshut bereits tätig.
So waren Helfer in die Planung des Aktionstages bei der Stromversorgung mit eingebunden. Auch während des Aufbaus der Veranstaltung am Freitagabend so wie am Samstag waren die Elektrofachkräfte des THW-Landshut vor Ort. Sie sorgten unter anderen für die Stromstromversorgung für die Stände und die Veranstaltungsbühnen in der Altstadt. Diese Aufgabe übernahm die Helfer der Fachgruppe Beleuchtung.

Des Weiteren wurde von der Fachgruppe Wassergefahren am Vortag der Veranstaltung, ein Ponton mit langer Rampe in der oberen Altstadt aufgebaut, um Kindern mit dem Kettcar ein Blitzerfoto zu ermöglichen.
Auch der Polizeihubschrauber wurde durch den Kran des THW-Landshut an Ort und Stelle gehoben.

Zudem war die historische Sammlung mit dem restaurierten VW T2 Bus vor Ort um die damalige Ausstattung der (Technische Hilfe auf Verkehrswegen) THV- Dienstes zu zeigen.

Um zu sehen wie sich die Ausstattung und die Technik gewandelt hat, wurde der THV-Kombi des Ortsverbandes Freising ausgestellt. Er gehört momentan zu den modernsten THW-Fahrzeugen des THW Bayerns.
Nachdem der erfolgreiche Tag sich neigte, stand für das THW Landshut noch der Abbau an.

Bericht: Florian, Kräh -red., Michael, Ebner

Bilder: THW-Landshut