Spende für die Notfallseelsorge Landshut
Landshut 11.04.2018 - Wie vielleicht schon bekannt ist, wurde das THW Landshut zu einer Eis-Bach-Callenge nominiert. Da für uns aber in der Zwischenzeit der ernste Hintergrund für diese Challenges nicht mehr ersichtlich ist, haben wir – nachdem wir die Challenge angenommen hatten - keinen weiteren mehr nominiert, sondern beschlossen, für einen guten Zweck zu sammeln.
Als Empfänger der Spende haben wir uns für die Notfallseelsorge Landshut entschieden. Sie steht allen Hilfsorganisationen zur Verfügung, wenn mal die Helfer selbst Hilfe brauchen um schwere und tragische Einsätze zu verarbeiten.

Bei unserer internen THW-Faschingsfeier wurde daher eine Spendendose aufgestellt. Der gespendete Betrag wurde am Ende auf 250 Euro aufgerundet.

Im Rahmen eines Stehempfanges nach dem Helfergottesdienst in St. Martin konnte die Spende an den Leiter der Landshuter Notfallseelsorge Pfarrer Thomas Kratzer übergeben werden.
Dieser  freute sich sehr über die zusätzlichen Gelder für die Notfallseelsorge Landshut.

Bericht: Florian Kräh -red
Bilder: THW Landshut