Rettungsschwimmkurs für Bootsführer
Am vergangenen Wochenende führte die Fachgruppe Wassergefahren des Ortsverbands Landshut des Technischen Hilfswerks (THW) für ihre Helfer einen Kurs für Rettungsschwimmer durch.

Neben den normalen Aufgaben wie das richtige an Land bringen von regungslos treibenden Personen oder das aufnehmen in Panik geratener im Wasser stand das Schwimmen in THW – Einsatzkleidung und der Rettungsweste auf dem Ausbildungsplan.


Ein besonderer Dank gilt dabei Thomas Holzhauser von der Wasserwacht Landshut und seinem Team.

Zu den Aufgaben der Fachgruppe Wassergefahren im Technischen Hilfswerk gehört neben dem Retten von Personen auch die Bergung von Sachwerten. Die Helferinnen und Helfer werden dabei im Umgang mit den Wasserfahrzeugen und auch dem Betreiben von schwimmenden Arbeitsplattformen ausgebildet. Dabei leisten Sie auch Kranarbeiten mit dem schweren MAN Dreiachser mit 10m – Tonnen Anbaukran.

Bei den letzten Hochwassern in Landshut kam dabei die Sonderausbildung der Führungskräfte in Deichverteidigung und Sandsackverbau besonders zum tragen.

24.02.2008
Bericht: Stefan Huber
Bilder: Stefan Huber