Girls Day - Mädchenzukunftstag im THW

Bereits zum achten Mal nahm der Ortsverband Landshut am bundesweiten Girls Day teil. In jedem Jahr steigerten sich die Teilnehmerzahlen und mit 58 Mädchen im Alter zwischen 13 und 17 wurde eine neue Höchstmarke erreicht.


Im Vorfeld übernahm die Organisation des Girls Day durch die Jugendgruppe, in dem Schulen aus Stadt- und Landkreis Landshut angeschrieben wurden und über die Möglichkeit an der Teilnahme am Girls Day beim THW informiert wurden. Mit einem eigenen Flyer wurde die Aktion und die angebotenen Attraktionen beworben.

An insgesamt acht praktischen Stationen konnten die Mädchen nach einer kurzen theoretischen Vorstellung des THW und des Ortsverbandes Landshut ihre Geschicklichkeit und ihre Fähigkeiten im Umgang mit technischem Gerät erproben. Helfer- und Helferinnen des THW zeigten den interessierten Mädchen das technische Equipment der Hilfsorganisation.

Neben dem Umgang mit einer Pumpe, dem Hebekissen, einer Verletzten Person und dem Schere-/Spreizersatz gehörten vor allem das Ablöschen einer brennenden Person (Brandpuppe) und das Abseilen von einer EGS-Brücke zu den Attraktionen. Mit viel Begeisterung und hochmotiviert nahmen die Mädchen die Stationen in Angriff und zeigten dass das Helfen im THW keine reine Männersache ist.

Im Ortsverband Landshut ist dies schon lange kein Geheimnis mehr, so beträgt der Frauenanteil stolze 16 Prozent. In der Jugendgruppe ist er sogar mit über 30 Prozent wesentlich höher.


Bericht: Stefan Huber
Bilder: Stefan Huber, Natalie Hohenester