Übergabe der ersten Ausbildungsmedienkoffer Beleuchtung

Endlich sind sie da! Die Ausbildungsunterlagen für die Fachgruppe Beleuchtung, etwa 10 Jahre nachdem die Beleuchtungsgruppen im THW installiert wurden.

Nachdem frühere Versuche, Ausbildungsunterlagen zu erstellen im Sande verlaufen sind, hat sich auf Anregung der Facharbeitsgemeinschaft Elektroversorgung und Beleuchtung und durch die ideelle Spezialisierung (eine Tagung der bayerischen Beleuchtungsgruppen) ein Autorenteam gefunden, dass sich dieser großen Aufgabe vor zwei Jahren annahm. Das Team besteht aus den vier ehrenamtlichen Helfern Michael Ebner (OV Landshut),  Armin Herbst (OV Wörth a.d. Donau), Christian Schön (OV Wörth a.d. Donau) und  Martin Schwendner (OV Roth), sowie den Hauptamtlichen THW-Mitgliedern Fritz Endres (THW Leitung Referat E3 Kompetenzentwicklung) und Hans-Peter Wegener (THW-Bundesschule, Hoya).

Nach dem Motto „vom Ehrenamt, fürs Ehrenamt“ wurde bei der Erstellung besonders auch auf die Praxistauglichkeit der Unterlagen geachtet. So finden Leser des Handbuches neben theoretischen Grundlagen auch das Kapitel Tipps und Tricks, in dem Hilfestellungen zu finden sind, die den Umgang mit dem Material erleichtern und alternative Einsatzmöglichkeiten zeigen sollen. Hier ist die Rede von Flatterzwickern, Scheinwerferhalterungen auf EGS-Basis, Seiltrommel für Abspannseile und  Stativnummerierung. Ein weiterer Meilenschritt ist die Entwicklung von einheitlichen Symbolen zur Erstellung von Aufbauplänen, die intuitiv erkennbar und einfach zu zeichnen sind, sowie gruppenübergreifend verwendet werden können.
Neben dem Handbuch befinden sich noch Präsentationen, Instruktionsblätter und Übungsblätter in dem Ausbildungsmedienkoffer, wodurch sich dem Ausbilder eine Vielzahl von Möglichkeiten erschließt, die benötigten Bildungsinhalte zu vermitteln. Weiterhin sind die Unterlagen so ausgelegt, dass sie in den nächsten Monaten und Jahren relativ überarbeitet und ergänzt werden können, so dass sich der Ausbildungsmedienkoffer als Grundlage des THW-Wissens etablieren kann.


Am 16.04.2011 wurden nun bei einem Festakt im Ortsverband Roth die ersten Koffer an die Beteiligten Ortsverbände Landshut, Wörth a.d. Donau und Roth übergeben, wobei jeder OV zwei Exemplare erhielt. Etwa zur gleichen Zeit starteten auch die deutschlandweiten Auslieferungen an die einzelnen Fachgruppen. Zur Freude des OVs sowie des Autorenteams konnten wir an diesem Abend diverse Gäste in unserer Unterkunft begrüßen. Die THW-Leitung aus Bonn wurde durch Frau Lackner (Leitung Kompetenzentwicklung), Herrn Endres (Referent Kompetenzentwicklung) und Herrn Niederdellman (Sachbearbeiter Ausbildung) vertreten. Herr Broemme, Präsident des THW, wollte ursprünglich persönlich an der Übergabe teilhaben wurde aber durch einen kurzfristigen Termin verhindert. Per Live-Telefonschaltung konnte er seinen Dank dem Autorenteam und allen beteiligten aussprechen.
Weiter durften wir Herrn Dr. Voß als stellvertretenden Landesbeauftragten, Frau Schneider-Fuchs (Vertretung der THW Bundesvereinigung), Herrn Skalitzky (THW Landessprecher Bayern), Frau Blechinger (Geschäftsführerin Gst Ingolstadt) sowie Herrn Oetzel als Leiter der THW Bundesschule Hoya begrüßen.


Bericht: Martin Schwendner (THW Roth)
Bilder: Michael Ebner (THW Landshut), Florian Illner (THW Roth)