Trockenen Fußes über die Pfettrach
18.12.11. Die Hirschauer Brücke über die Pfettrach in Altdorf sollte dieses Jahr neu gebaut werden. Auf Anforderung der ausführenden Baufirma, wurde am 19. Februar 2011 ein Behelfssteg durch das THW Landshut für Fußgänger über die Pfettrach gebaut. Die Fachgruppe Wassergefahren unter Gruppenführer Florian Kräh baute diesen Pontonsteg mit 15 Helfer und Helferinnen in nur 5 Stunden auf. Der schnelle Aufbau war vor allem aufgrund der guten Vorplanung bzw. Abstimmung zwischen dem Ingenieurbüro Huber und der Baufirma möglich.

Aufgrund von Verzögerungen beim Bau der Brücke (um circa 3 Monate) wurde der Steg später als geplant wieder abgebaut. Am 6. Dezember 2011 um 12 Uhr rückte wieder die Fachgruppe Wassergefahren mit 10 Mann zum Abbau des Stegs aus. Bereits um 17.00 Uhr war der Steg abgebaut und der erste Teil der Pontonausstattung konnte gereinigt werden. Am Samstag folgte noch einmal ein langer Arbeitseinsatz. Abends war dann die gesamte verbaute Ausstattung gewaschen, winterfest und wieder einsatzbereit.

Eingesetzte Fahrzeuge Aufbau:
MzkW
LKW mit Ladekran
MTW OV
MLW 2 (ItrKw)
Anhänger Ponton
Anhänger Oberbau Fähre

Eingesetzte Fahrzeuge Abbau:
Pkw OV
LKW Kipper
LKW mit Ladekran
MTW OV
Anhänger Ponton

Bericht: Florian Kräh - red.
Bilder: Markus Obermaier, Stefan Huber