Neues Einsatzfahrzeug für die Fachgruppe Beleuchtung.
Ein vorzeitiges Weihnachtsgeschenk gab es am ersten Adventswochenende für die Helferinnen und Helfer der Fachgruppe Beleuchtung des Ortsverbands Landshut.
Der neue Mercedes Atego 1329 AF (MLW Typ IV) ersetzt den im Ortsverband vor 7 Jahren übernommenen Unimog aus der Fachgruppe Infrastruktur. Somit ist die Ausstattung der 2005 neu geschaffenen Fachgruppe Beleuchtung innerhalb von nur 7 Jahren fast komplett.

Am Freitag 30.11.2012 reisten der Kraftfahrer und der Gruppenführer der Fachgruppe Beleuchtung zur Fahrzeugübergabe nach Elze (Niedersachsen), wo am darauffolgenden Tag der neue MLW IV in Empfang genommen wurde. Nach einer kurzen Begrüßung folgte die Stationsweise Einweisung auf das Fahrzeug. Im Anschluss über gab der THW-Präsident Albrecht Broemme, den Helfern offiziell die Fahrzeugschlüssel. Nach der Überprüfung des Fahrzeuges und der Ausstattung konnte gegen 16:00 Uhr die ca. 600 km weite Heimreise angetreten werden.

Gegen 0:00 Uhr trafen die Helfer in der Unterkunft ein, wo die schon von den Helfern der Fachgruppe Beleuchtung erwartet wurden.
Bei den Fahrzeug handelt es sich um Lastkraftwagen mit Doppelkabine und Ladebordwand (THW-Bezeichnung: Mannschaftslastwagen (MLW Typ IV), mit denen die erweiterte Ausstattung der Fachgruppe Beleuchtung in den Einsatz gebracht wird. Das Fahrgestell vom Mercedes mit einem Freytag-Aufbau hat eine Doppelkabine und eine Ladebordwand.

Technische Daten:
•    Länge: 7,85 Meter
•    Breite: 2,55 Meter
•    Höhe: 3,67 Meter
•    Leermasse: 8,95 to
•    Zulässiges Gesamtgewicht: 13,1 to
•    Anhängelast gebremst: 16,0 to
•    Leistung: 210 kW / 286 PS bei 2.200 Umdrehungen/Minute
•    Hubraum: 6.374 cm³
•    Höchstgeschwindigkeit: 100 km/h
•    Antrieb: Allrad (4x4)
•    Getriebe: Automatik
•    Einzelbereifung mit gleicher Spurweite

Bericht: Michael Ebner
Bilder: Michael Ebner, Ernst Dörre