Einsatz Person in der Isar während einer Hilfeleistung
Landshut, 01.07.2017 - Um 21.57 Uhr alarmierte die Integrierte Leitstelle Landshut (ILS) die Stadtlöschzüge der Feuerwehr und das Technische Hilfswerk (THW) sowie die Wasserwacht zur Rettung einer Person in der Isar. Als Einsatzstelle wurde die große Isar oberhalb des Maxwehrs angegeben.  Eine Person war vor dem Maxwehr in die Isar gesichtet worden, weshalb Wasserrettungsalarm ausgelöst wurde.  Aufgrund der Landshuter Hochzeit und dem dortigen THW Dienst wird hier seit der letzten La Ho, ein Fahrzeug mit Boot und Mannschaft für Wasserrettungseinsätze vorgehalten. Noch vor Erreichen des Fahrzeuges und Abrücken zur Slipstelle wurde der Einsatz abgebrochen.

Die Kameraden von der Wasserwacht, die  während der La Ho immer ein Boot bei Veranstaltungen auf dem Zehrplatz im Wasser haben, waren deshalb schnell am Einsatzort. Als diese jedoch kurz nach dem Eingang der Alarmierung vor Ort ankamen war die Person bereits durch Passanten aus dem Wasser gerettet. Die Besatzung der Wasserwacht übernahm die Erstversorgung des Patienten, bis dieser dem Rettungsdienst übergeben werden konnte.

Somit war der Einsatz für die Wasserwacht ebenfalls schnell erledigt.

Vom THW Landshut waren 5 Helfer im Einsatz.

Berichte: Florian Kräh -red.
Bilder: THW-Landshut