THW Landshut unterstützt Kripo
Nach einem in der Nacht verübten Gewaltverbrechen vor einer Ergoldinger Diskothek wurde der Ortsverband Landshut zur Unterstützung der ermittelnden Beamten der Kripo alarmiert. Mit dem Hebekissensatz des GKW I wurde ein Lagercontainer soweit angehoben, dass darunter nach der Tatwaffe gesucht werden konnte. Unterstützen konnte das THW Landshut die Polizeibeamten auch beim Erreichen der Dächer der angrenzenden Gebäude mit der Bereitstellung von Steckleiterteilen.

Fahrzeug: GKW I (2. TZ) Eingesetzte Helfer: 5

Bericht: Stefan Huber 03.03.2007
Bilder: Stefan Huber