Gemeinsame Beleuchtungsübung
Am Freitag, den 24.04.2009 trafen sich die beiden Fachgruppen Beleuchtung der Ortsverbände Landshut und Wörth a. d. Donau sowie der Zugtrupp des OV Landshut zu einer gemeinsamen Übung im Ortsverband Wörth/Donau.

Nach einer kurzen Begrüßung durch den Zugtruppführer Christian Schön aus Wörth und einer Einweisung durch die vom Ortsverband Wörth/Donau gestellte Einsatzleitung begann die Übung, die an 4 verteilten Einsatzstellen spielte, gegen 19:30 Uhr. Aufgabenstellung war die Unterstützung der örtlichen Feuerwehreinheiten die mit dem Aufbau mehrerer Ölsperren betraut waren. Es galt die Einsatzstellen mit ausreichender Beleuchtung zu versorgen um den Aufbau der Feuerwehr möglich zu machen. Die gesamte Übung sowie die beiden Beleuchtungseinheiten wurden vom Zugtrupp des 2. Technischen Zuges aus Landshut mit Zugführer Stefan Simnacher koordiniert und geleitet, der an einer Einsatzstelle eine Führungsstelle eingerichtet hatte. Ziel der Übung war eine schnelle und taktisch sinnvolle Verteilung der Einsatzkräfte auf die auf ca. 4 Quadratkilometer verteilten Schadensstellen sowie natürlich eine ausreichende Beleuchtung der diversen Einsatzstellen. Des Weiteren wollte man prüfen wie Leistungsfähig die Fachgruppe Beleuchtung mit der vom THW bereitgestellten Standardausstattung aufgestellt ist.

Um ca. 23:00 endete die Übung mit dem Rückbau der Einsatzstellen und gegen 23:30 Uhr waren alle Einheiten wieder im Ortsverband Wörth/Donau wo sich anschließend noch die Führungskräfte zu einer Einsatznachbesprechung einfanden um Ihre Erfahrungen auszutauschen.


Bericht: Felix Schwaiger
Bilder: Florian Griesbeck, Christian Schön OV Wörth a.d. Donau