Taucher bergen Beweismittel
Im Zuge der Amtshilfe für die Kriminalpolizei Landshut und die Feuerwehr Altdorf suchten die Taucher des Ortsverbands Landshut einen kleinen Sickerweiher in der nähe der Autobahnbrücke von Altdorf ab.
Nach einem Verbrechen in Straubing warfen die Täter gestohlene Unterlagen auf ihrer Flucht in das kleine Gewässer. Dabei handelt es sich um drei Aktenordner.
Durch die Wassertiefe von etwa einem Meter und einem sehr schlammigen Grund wurden zur Suche der Beweismittel die Speziallisten der Tauchgruppe des THW Landshut hinzugezogen. Die vier eingesetzten Taucher konnten die an sie gestellte Aufgabe mit einem Minimum an Equipment und in sehr kurzer Zeit lösen.
Für das Auffinden der Beweismittel reichte es in Tauchanzügen das Gewässer in Suchketten zu durchschreiten.

Nach der Bergung der Beweismittel wurden diese an die Feuerwehr Altdorf und die Kriminalpolizei übergeben.

Gleichzeitig konnte während des Einsatzes noch ein Beitrag zum Umweltschutz geleistet werden. Neben einem Fahrrad und einem Kettcar wurde noch ein kleines Faß aus dem Weiher geborgen.

Bericht und Bilder: Stefan Huber