Baukran stürzt auf die Niedermayerstraße
20.04.12. In der Niedermayerstraße stürzte am Nachmittag ein Baukran um und fiel auf die Fahrbahn und begrub ein vorbeifahrendes Auto und einen Betonmischer unter sich. Der 62-jährige Fahrer des Autos verstarb noch an der Unfallstelle. Zur Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr Landshut und des sachverständigen Gutachters forderte Stadtbrandrat Erich Gahr zuerst den Fachberater des THW Landshut an. Nach den erfolgten Absprachen der Einsatzoptionen wurde ein Technischer Zug des THW an die Unglückstelle alarmiert.

Nach dem Eintreffen des Gutachters und dem Abschluss der kriminaltechnischen Ermittlungen konnten die Bergungsarbeiten durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr und des THW beginnen. Der Baukran war durch den Sturz verwunden und stand entsprechend unter Spannung. Mit der notwendigen Vorsticht musste zunächst der Kranausleger an verschiedenen Stellen mit Motortrennschleifgeräten zerlegt und mit zwei Autokränen von der Hauptstraße gehoben werden. Im Anschluss daran konnte dann der Kranmast langsam von dem PKW und dem Betonmischer entfernt werden.

Einige Teile des Krans wurden für die weiteren Ermittlungen gesichert und den ermittelnden Gutachter und Kriminalpolizisten übergeben.

Das THW Landshut setzte 17 Helferinnen und Helfer ein.
MTW
GKWI
MzKW

Bericht und Bilder: Stefan Huber