Ölwehrübung auf der Isar
21.04.12. Am vergangenen Samstag wurde durch die Fachgruppe Wassergefahren mit Unterstützung von zwei Bergungsgruppen der beiden Technischen Züge des THW Landshut die jährliche Ölwehrübung für die Transalpine Ölleitungsgesellschaft (TAL) durchgeführt. Beübt wurden zwei Einsatzstellen an der Isar: bei der Brücke der Bundesstraße B11 vor Moosburg und der Isareinlauf in den Stausee bei Altheim. Dabei wurden insgesamt knapp 310 Meter starre Ölsperren sowie 375 Meter flexible Expandisperren durch die Einsatzkräfte verbaut.

Zum ersten Mal kam bei dieser Übung der im März in Dienst gestellte Abrollkipper des THW Landshut und der Ölwehrcontainer der Fa. TAL zum Einsatz. Dieser Container beinhaltet unter anderem ca. 660 m flexible Ölsperren (Expandi) und versorgt im Einsatzfall drei unterschiedliche Einsatzstellen mit Material.

Knapp zwei Stunden nach Übungsbeginn wurde die Fertigstellung der 80 Meter langen Ölsperre in Moosburg durch den Abschnittsleiter gemeldet. Die mit 230 Meter etwas längere Sperre in Altheim wurde kurz darauf fertiggestellt. Dies beweist erneut das eingespielte Arbeiten der Einsatzkräfte vor Ort.

Ein besonderer Dank geht an den Kameraden Bernd Preis vom Ortsverband Simbach, der mit seiner ferngesteuerten Kameradrohne einige spektakuläre Bilder von der Übungsstelle in Moosburg machte. Wer mehr darüber wissen möchte kann sich unter www.topview.bilderpreis.de weiter informieren.

Bericht: Stefan Huber
Bilder: Walter Dommes, Bernd Preis, Stefan Huber