Baumschneiden nach Unwetternacht
Am 06.August gegen 11:00 Uhr wurde der Ortsverband Landshut angefordert um einen Baum zu entfernen, der auf einer  Garage lag. Nach der Besichtigung vor Ort wurde mit  Rücksprache mit dem Ortsbeauftragten Saller um 12:15 Uhr Alarm ausgelöst.

Mit MTW, GKW 1, Kipper und MAN 3 Achser/Kran fuhren wir vor Ort. Es wurde dann mit Hilfe des Kran am MAN  der Baum zurückgeschnitten. Gleichzeitg wurde am Dach der Garage am Baum geschnitten.

Da kein Platz für Grüngut war und wir feststellten, dass der Kipper nicht ausreicht wurde der Abrollkipper unseres Helfervereins nachgeholt. Gegen 17:30 Uhr war der Baum soweit zurückgeschnitten, dass wir mit unserem Equipment nicht weiter kamen, deshalb wurde die Drehleiter der Feuerwehr Landshut angefordert. Mit deren Hilfe konnten wir den Baum so zuschneiden, daß weder auf dem Dach noch auf der Mauer Teile des Baumes auflagen. Der  Baum wurde noch soweit zurückgeschnitten, daß selbst bei einem Umfallen des Restes nichts mehr beschädigt werden konnte.
Zwischenzeitlich wurde das Grüngut mit Kipper und Abrollkipper entsorgt.

Bericht: Paul Emmler jun., Stefan Simnacher -red
Bilder: Janine Märkl