Einsatz Person in der Isar
15.06.2015 - Am Montagabend  um 21.06. Uhr wurden Feuerwehr, THW, Wasserwacht, Rettungsdienst und Polizei mit dem Stichwort „Person in Isar am Maxwehr“ alarmiert. Innerhalb kürzester Zeit waren die Einsatzkräfte des THW Landshut im Ortsverband und rückten nach Alarm- und Ausrückeordnung  aus, die Fachgruppe Wassergefahren mit dem Mehrzweckboot und die Taucher mit dem Taucherkraftwagen.
Währenddessen kam ein  Mitglied der Landshuter Feuerwehr auf  dem Weg zum Einsatz am Maxwehr vorbei. Er sah eine Person, die unterhalb des Maxwehres an einem Betonvorsprung des Kraftwerkes hing und erkannte, dass diese nicht mehr in der Lage war, nach einem Rettungsring von Passanten zu greifen. Er entschied sich deshalb ins Maxwehr zu laufen und verständigte dort den ebenfalls bereits nach der Person suchenden Maschinisten. Gemeinsam begaben sich die beiden Männer zu dem Betonvorsprung und es gelang ihnen, die Person aus dem Wasser zu ziehen und an den Rettungsdienst zu übergeben. Die übrigen Kräfte der Hilfsorganisationen mussten nicht mehr eingreifen.

Bericht: FFW Landshut -red., Florian Kräh -red.