Handy-Notruf nur noch mit gültiger SIM-Karte
Ab dem 1. Juli 2009 ist in Deutschland der Notruf per Handy nur noch mit einer gültigen SIM- oder Prepaid-Karte möglich. Bisher konnte der SOS-Ruf 112 auch ohne Karte von jedem Handy angerufen werden. Der Anruf bleibt jedoch kostenlos.

Als Grund für die Änderung des Telekommunikationsgesetzes wird der zunehmende Missbrauch der Nummer angegeben. Mit gültiger SIM- oder Prepaid-Karte sind Anrufer einfacher zu identifizieren, da auch bei unterdrückter Rufnummer die Nummer an die Notrufleitstelle übermittelt wird.

Besitzer von Handys mit Prepaid-Karte sollten sich in Zukunft regelmäßig davon vergewissern, ob ihre Karte vom Provider nach längerer Nichtnutzung nicht automatisch gesperrt wurde. Notrufe wären dann nicht mehr möglich.

Quelle: thw.de
Bild: www.sxc.hu