Rettungshundestaffel übt Wasserrettung mit dem THW

Landshut. Gemeinsam übte die Rettungshundestaffel Bayerwald e.V. im DRV
sowie die Fachgruppe Wassergefahren des THW Landshut die Wasserrettung.


Bereits im vergangen Jahr fand eine erste gemeinsame Übung der beiden Rettungsdienste statt. Durch den Erfolg der Übung wurden weitere gemeinsame Ausbildungen beschlossen und durchgeführt.

Am vergangenen Wochenende zeigte der Einsatzleiter der Rettungshundestaffel Bayerwald Walter Kinach die Möglichkeiten der Vermisstensuche mit den Hunden in einem interessanten Vortrag auf. Im weiteren Verlauf wechselten die Einsatzkräfte von THW und Rettungshundestaffel im praktischen Teil auf die Einsatzboote der Fachgruppe Wassergefahren des THW Landshut.

Ein Hauptaugenmerk bei der Ausbildung konnte darauf gelegt werden, die Rettungshunde mit dem Wasser, die schwankende Standfläche der Boote und die Motorengeräusche vertraut zu machen. Nicht jeder, der zum Teil noch sehr jungen Hunde, wollte das sichere Ufer verlassen. Letztendlich war die Bootsausbildung für die Rettungs- und Suchhunde eine sehr lehrreiche Erfahrung. Auch die Bootsführer des THW konnten sich mit dem Umgang und den  Besonderheiten mit Tieren auf den Einsatzbooten vertraut machen.