Große Verdienste um das THW erworben
Im Rahmen der Festveranstaltung "60 Jahre THW Landshut" wurden verdiente Mitglieder geehrt.

Seit 1975 gehört Helmut Malik als aktiver Helfer zur Pontongruppe, zwischenzeitlich ist er Reservehelfer im zweiten Technischen Zug. Darüber hinaus unterstützt er Verein und Ortsverband bei der Öffentlichkeitsarbeit. Für seine Verdienste wurde Malik mit der Ehrennadel in Bronze ausgezeichnet.
Diese erhielt auch Jakob Limmer, Gründungsmitglied, langjähriger Schriftführer und Schatzmeister der Helfervereinigung.
Mit der Ehrennadel in Silber wurde Ernst Eck ausgezeichnet. Seit 1976 ist Eck Mitglied im THW Ortsverband Landshut. Unter anderem war er hauptamtlicher Geschäftsführer des Bereichs Landshut, Vorsitzender der Personalvertretung des THW in Bayern, Leiter von Hilfstransporten in die Krisengebiete im Libanon und in Kroatien und initiierte bereits 1978 die Gründung der ersten offiziellen Jugendgruppe im Ortsverband Landshut.
"Ernst Eck hat sich um das THW und die Helfervereinigung verdient gemacht", hieß es in der Laudatio.

Unser Bild zeigt (von links) MdB Stephan Stracke, Vorsitzender der THW-Landesvereinigung Bayern, Ernst Eck, THW-Präsident Albrecht Broemme, Helmut Malik, den THW-Landesbeauftragten Dr. Fritz-Helge Voß, Jakob Limmer, Oberbürgermeister Hans Rampf und den Ortsbeauftragten Rudolf Skalitzky.

Bericht: Bernhard Beez. (Landshuter Zeitung vom 29.10.12)
Bild: Johann Schwepfinger