Reservisten beim Technischen Hilfswerk
Die Reservistenkameradschaft Landshut hat das Technische Hilfswerk (THW) Landshut besucht. Die Vorführungen ihrer Gerätschaften übernahmen der Ortsbeauftragte Rudolf Skalitzky und sein Stellvertreter Michael Saller. Das THW gehört zum Innenministerium, ist in acht Landesverbände, 668 Ortsverbände mit 66 Geschäftsstellen aufgeteilt und wird von etwa 80000 ehrenamtlichen Helfern betrieben. Technische Hilfe wird auch in außereuropäischen Staaten geleistet. Dazukommen noch Bergung, Instandsetzung und Katastrophenschutz im Inland. So gibt es in jeder Ortsstelle eine Bergungsgruppe 1 mit großem Fahrzeug, welche für Rettung vom Mensch und Tier zuständig ist. Dazu gibt es in den Ortsgruppen verteilt spezielle Bergungsgruppen, die Krankentransporte mit leichtem und schwerem Gerät machen können, Wasserfahrzeuge, eine Tauchgruppe und Atemschutzträger Spezialausbildungen etwa zum Koch, Kraftfahrer, Sprechfunker, Bootsführer und Maschinisten, werden bei zentralen Lehrgängen vermittelt und geprüft.

Bericht: Landshuter Zeitung 20.11.2012