Bundesjugendlager 2012 - Die Kontaktbörse
An der „Connectionbar“ des Ortsverbands Schwabmünchen können die Lagerteilnehmer anbandeln. Dort erhalten sie gegen einen kleinen Obolus einen „Helm sucht Handschuh“-Button mit einer Nummer. An der „Connectionbar“ kann man dann Post hinterlassen oder abholen. So kann man unkompliziert Kontakt zu anderen Button-Trägern aufnehmen.
Das „Chatten auf Papier“ läuft sehr gut, sagt Konstantin Wamser vom OV Schwabmünchen: Man habe schon zwei Mal Buttons nachordern müssen. 1200 Jugendliche machen heuer mit und schreiben sich Briefchen Da kann man selbst kreativ werden oder auf vorgefertigten Zettelchen ankreuzen: „Ich möchte mehr über Dich wissen“ oder „Ich möchte mit Dir frühstücken“ beispielsweise. Auf diese Weise findet sich so manches Lagerpärchen. Ob die Liebe aber auch über das Lager hinaus anhält, ist nicht überliefert.
-sig-
Bericht: Landshuter Zeitung 07.08.2012