Bundesjugendlager 2012 – Der Kindergarten
Das ist Nachwuchsarbeit im besten Sinne: Wie es sich für eine Stadt gehört, gibt es auch im THW-Bundesjugendlager einen Kindergarten. Vor zwei Jahren habe man den Kindergarten zum ersten Mal angeboten, sagt Betreuerin Britta Becker, und er sei so gut angekommen, dass er jetzt zum festen Bestandteil des Lagers geworden sei. Vor allem Kinder der Jugendbetreuer besuchten den THW-Kindergarten mit dem Namen „Die wilden 13“ – gestern waren 14 Kinder zwischen zwei und sieben Jahren da.
In einem abgetrennten Ram im Foyer der Sparkassen-Arena wird gespielt und gebastelt – beispielsweise Musikinstrumente, mit denen die Teilnehmer des Bundeswettkampf angefeuert wurden. Zudem hat der Mini-Nachwuchs dem Landshuter Waldkindergarten einen Besuch abgestattet.
-sig-
Bericht: Landshuter Zeitung 07.08.2012